Link verschicken   Drucken
 

Koniks - eine Begegnung der besonderen Art

16.08.2020

Eine Begegnung der besonderen Art gab es für uns an einem sonnigen Wochenende im Naturschutzgebiet "Geltinger Birk", welches an der nordöstlichen Spitze Angelns liegt, direkt am Ausgang bzw. Anfang der Flensburger Förde. Es ist mit einer Gesamtfläche von 773 ha das größte Naturschutzgebiet des Kreises Schleswig - Flensburg und als Vogelschutzgebiet über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Uns haben allerdings nicht die Vögel hierher gelockt sondern die Herde wildlebender Koniks, die seit 2002 auf der Birk ganzjährig leben. Bei einer Führung durften wir fernab von den beschilderten Wanderwegen ins Herz der halboffenen Weidelandschaft und die Herde beobachten. Es ist ein großes Geschenk, wenn wir Menschen als Zuschauer dabei sein dürfen, in einer Umgebung, die von der Natur und anderen Lebewesen bestimmt wird. In  solchen Momenten wird alles still und wir lauschen andächtig dem sanften Treiben der wilden Pferde.

 

Foto: Konikherde auf der Birk