Schleswig-Holstein vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Unser Ackerbau

 

...findet auf ca. 30 ha arrondierter Fläche statt. Wir bauen neben den klassischen Getreidearten wie Weizen, Roggen, Gerste, Hafer und Triticale auch für unsere Gegend seltene Kulturen wie Emmer, Dinkel und auch Buchweizen an. Leguminosen wie Erbsen und auch Süßlupine erweitern die Fruchtfolge und dienen unseren Schweinen als wichtige Eiweißkomponente in der Futtermischung. Mehrjähriges Kleegras nimmt als Stickstofflieferant eine besondere Stellung ein.

 

<<< Marienkäfer sonnt sich auf einer Weizen-Ähre.

 

In Zusammenarbeit mit einem benachbarten Biolandbetrieb werden Kartoffeln, Möhren und andere Hackfrüchte angebaut, die die Fruchtfolge und unsere Angebotspalette erweitern.

 

Ein Teil unserer Flächen steht unter Naturschutz und wird nur extensiv beweidet. Knicks, Gehölze, zwei Teiche und auch moorige Flächen ergeben eine sehr vielseitige Landschaft in der sich Kibitze, Feldlerchen, Rebhühner und sogar Wachteln wohlfühlen.

 

Auf einer Streuobstwiese wachsen alte Apfelsorten, Zwetschgen und auch Birnen, die wir über den Hofladen vermarkten. Im Juni können auch frische Erdbeeren direkt vom Feld selbst gepflückt werden und auch eine Himmbeerselbstpflücke ist in Planung.

 

Kleegras liefert nötigen Stickstoff für den nachfolgenden Weizen und ist außerdem ein eiweißreiches Futtermittel.